“Experten” halten Neugeborene für moralisch unwert… und hätten kein “moralisches Recht zu leben”.


Da wird mir schlecht

deutschelobby

"Experten" halten Neugeborene für moralisch unwert. Foto: paparutzi / flickr (CC BY 2.0)

Britische “Ethikexperten” haben angesichts der gesellschaftlichen Anerkennung der Abtreibung dafür argumentiert, dass es demnach frischgebackenen Eltern auch erlaubt sein soll, ihr neugeborenes Baby töten zu lassen. Ein Artikel des Telegraph zitiert die Medizinethiker, die mit der Oxford University zusammenhängen, aus ihrem Artikel im Journal of Medical Ethics:

Nachgeburtliche Abtreibung

Neugeborene Kinder seien keine “tatsächlichen Personen” und hätten kein “moralisches Recht zu leben”. Zum Beispiel bei einer Behinderung, die sich erst nach der Geburt herausstellt, soll deshalb das Kind getötet werden dürfen. “Der moralische Status eines Neugeborenen ist equivalent zu dem eines Ungeborenen, weil beiden jene Eigenschaften fehlen, die das Recht auf Leben eines Individuums rechtfertigen.” Sie seien “menschliche Wesen und potentielle Personen, aber nicht ‘Personen’ im Sinne von ‘Subjekt’ eines moralischen Rechts auf Leben”. Anstatt Kindsmord bevorzugen die Autoren deshalb den Begriff “Nachgeburtliche Abtreibung”.

Auch der Herausgeber des Journals verteidigt den Artikel und greift dessen Gegner an: Sie…

View original post 104 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s