Ich weiß nicht, warum ich noch lebe


Gegen den Strom

Udo Ulfkotte

Ich habe unlängst mal wieder den österreichischen Kriegsberichterstatter Fritz Orter getroffen. Wir beide haben eine kaum noch zu beschreibende Zahl von Kriegen überlebt. Das erlebte Grauen kann man nie wirklich verarbeiten. Es verfolgt einen Tag und Nacht. Fritz Orter hat nun ein Buch über seine Erfahrungen als Kriegsreporter geschrieben.

Es gibt Menschen, die schreiben dicke Bücher über Kriege und haben darin einfach nichts zu sagen. Der junge Frankenberger Journalist Sebastian Christ hat das auf 224 Seiten mit DasKnurren der Panzer im Frühling geschafft. Es ist eines von vielen Büchern, die besser nie geschrieben worden wären. Und dann gibt es da noch Menschen, die sind alt und sie haben wirklich jeden Krieg der letzten Jahrzehnte als Kriegsberichterstatter an vorderster Front erlebt – und die alten Hasen können gerade einmal 120 Seiten darüber füllen, wobei einige Seiten davon auch noch von der Ehefrau stammen.

Kriegsberichterstatter Fritz Orter ist eine…

View original post 453 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s